Wenn links keine Navigationsleiste erscheint, geht es hier zur Startseite !

Zentralstaubsauger

     
Was unterscheidet konventionelles Staubsaugen vom Zentralstaubsaugen?
Bei einem herkömmlichen Bodenstaubsauger wird zwar vorne der gesamte Staub eingesaugt, hinten jedoch der mit Viren und Bakterien belastete Mikrostaub wieder herausgeblasen. Dieser verteilt sich in der Raumluft und lässt sich schwebend überall nieder. Dies kann auch ein Mehrfachfilter nicht verhindern! Nach dem Staubsaugen ist Staubwischen also unumgänglich!
Im Gegensatz dazu wird beim
Zentralstaubsaugen Pollen, Viren, Bakterien und Staub über ein spezielles Rohrsystem komplett aus dem entfernt. In der Zentraleinheit, Die z.B. im Keller installiert ist, wird der Grobschmutz herausgefiltert und die mikrostaubbelastete Luft ins Freie geleitet. 
Der Vorteil: absolut unbelastete Atemluft
Einfache und flexible Handhabung
Benötigt wird zum Staubsaugen lediglich ein leichter, 8 m langer Saugschlauch, mit dem man problemlos auch Treppen, unzugängliche Winkel und andere schwierige Stellen erreicht. Durch dessen großen Wirkungskreis genügen für eine Wohnfläche von 100 m² oftmals 2 Saugdosen. 

Einfach den Schlauch in die Dose und los geht´s!

Durch die separate Installation der Zentraleinheit entfallen das lästige und schwerfällige Bewegen des Bodenstaubsaugers sowie die Geräuschbelästigung durch den Motor.
Ob während der Bauphase oder später - die Montage ist jederzeit und überall möglich!
Die Vorteile des Zentralstaubsaugsystems sind überzeugend. Die Montage ist einfach und schnell und kann sogar nachträglich über mehrere Etagen erfolgen. 
Das Rohrsystem kann
Unter- oder Aufputz montiert werden. Der geringe Durchmesser ermöglicht die Verlegung der Leitungen in Gipskartonwänden, in Betondecken, Deckenkonstruktionen, direkt im Estrich und in stillgelegten Kaminen.
Mit dem Zentralstaubsaugsystem gibt es keinen Grund mehr, auf hygienische Sauberkeit, Lärmfreiheit und gute Luft beim Staubsaugen zu verzichten.
Das Rohrsystem mit dem optimalen Durchmesser von 40 mm.
Das antistatische, steckbare Rohrsystem wurde speziell für den Staubtransport entwickelt.
Damit im Rohrsystem die
optimale Luftgeschwindigkeit von 20-25 m/s (ca. 90 km/h) erreicht wird, muss das Rohr einen Durchmesser von 40 mm aufweisen, so dass Verstopfungen ausgeschlossen sind. 
Um ein besonders günstiges Strömungsverhalten zu erreichen, sind die Formteile mit
großen Radien ausgebildet - 2,5 x d im Gegensatz zu < 1,5 x d bei handelsüblichen Rohren. 
Die Staubsaug-Dosen mit Patent
Die Staubsaug-Dosen sind mit patentierten Fangkreuzen ausgestattet, die das Eindringen größerer Gegenstände, wie Spielzeugfiguren, Stifte etc. verhindern. Lange Teppichfasern und Haare werden durchgelassen.
Die Dosen lassen sich leicht in alle Arten von Wänden und Böden einbauen und wirken in der optischen Gestaltung wie Elektro-Steckdosen.
Die Vorteile auf eine Blick
  • keine Geräuschbelästigung
  • dauerhaftes System
  • reduzierte Reinigungszeiten
  • einzigartiges Rohrsystem d = 40 mm
  • patentierte Saugdosen
  • keine muffige Saugluft
  • Schonung des Inventars
  • Bequemes Erreichen unzugänglicher Stellen
  • reichhaltiges Ausstattungszubehör (versch. Saugdüsen, Turboschleifer, Massagegerät, Vorabscheider für grobe Heimwerkerarbeiten...)
  • Staubbehälter in der Zentraleinheit muss nur einige Male im Jahr entleert werden
  • mitgelieferte Filter sind mehrfach verwendbar
 Fragen?  e-Mail an uns!